Bienenwachstuch. Einpacken. Waschen. Wiederverwenden.

Glanzhaar (Haarseife zum selber machen)

Glanzhaar (Haarseife zum selber machen)

CHF31.00

Mit diesem Do It Yourself Set machst du deine Haareseife selber. Die Haarseife schäumt und pflegt genau so gut wie die flüssige Variante aus der Plastikflasche, halt einfach ohne Plastik. Kurz: Haarseife = Shampoo in Seifenform.

  • Wir liefern die Rohstoffe in hochwertiger Bioqualität
  • Keine gefährlichen Chemikalien
  • Es ist alles dabei, um loszulegen

Vorrätig

Artikelnummer: diy-glanzhaar Kategorie:

Beschreibung

Die Etikette mit Inhaltsstoffen auf gängigen Pflegeprodukten ist meistens lang. Sehr lang. Und was sich hinter Stoffen wie Isopropyl Myristate oder Tocopheryl Acetate verbirgt ist wohl niemandem so richtig klar… ausser dem studierten Chemiker oder dem Gewissenhaften Googler. Du musst aber kein Chemiker sein um deine eigene Haarseife selber zu machen.

Mit unserem DIY Set für Haarseife geht das ganz einfach. Du kontrollierst was rein geht und weisst Bescheid. Im DIY Kit ist folgendes enthalten:

  • Rezept für Haarseife
  • Sheabutter
  • Stärke
  • SLSA
  • Ätherisches Teebaumöl
  • Ätherisches Zitronenöl
  • Jojobaöl
  • Seifenform (kompostierbar)

Sheabutter, Bio

Sheabutter ist ein aus den Nusskernen der Früchte des Karitéebaum gewonnenes Fett. Der Sheabaum wächst am südlichen Rand der Sahelzone vom östlichen Senegal bis nach Uganda. Das sehr reichhaltige Fett dieser Frucht ist eine nützliche Zutat für viele Cremes, Salben und Lotion. Es reguliert die Hautfeuchtigkeit und wirkt rückfettend.

Sheabutter ist reich an Phytosterolen, Vitamin E und Vitamin A und sollte daher nicht zu stark erhitzt werden.

Verarbeitet in der Niederlande

SLSA (Sodium Lauryl Sulfoacetate)

SLSA ist ein mildes Tensid in deinem Shampoo, welches für die Schaumbildung zuständig ist. Im Set ist es ein weisses sehr feines Pulver. Es hat ausgezeichnete Reinigungswirkung und erhöht die Wasch- und Fettlösekraft des Shampoos. Sodium Lauryl Sulfoacetate ist für Naturkosmetik zugelassen, kann jedoch bei empfindlicher Haut zu leichten Hautirritationen führen. Falls das bei dir der Fall ist, weisst du sicher Bescheid.

Aufgrund der feinen Partikelgrösse des Pulvers solltest du bei der Verarbeitung unbedingt einen Mundschutz tragen! Ein angefeuchtetes Küchentuch erweist gute Dienste.

Teebaumöl, Bio

Teebaumöl kommt ursprünglich aus Australien. Bereits die Ureinwohner haben seine Nützlichkeit verwendet, denn es macht auf ganz natürliche Weise vielen Bakterien, Viren und Pilzen den Garaus! Über den Geruch von Teebaumöl scheiden sich die Geister. Die einen empfinden den Geruch als Angenehm, die anderen als eher abstossend. Daher gibt es ja auch noch das Zitronenöl.

Ursprungsland: Südafrikanische Republik

Zitronenöl, Bio

Ein Deo muss schliesslich gut riechen. Dafür kommt das Zitronenöl zum Einsatz. Wer es daher ein bisschen duftiger mag, kann selber mehr bzw. weniger Zitronenöl mischen. Es ist eben dein ganz persönliches Deo.

Ursprungsland: Italien

Nützliche Informationen für deine Haarseife zum selber machen

  • Für die Verarbeitung des SLSA unbedingt einen Mundschutz tragen.
  • Die mitgelieferte Seifenform ist aus Bioplastik und kompostierbar. Kein Grund zur Aufregung also.